Chefsche Linsensuppe

Zutaten

  • Linsen (pro Person etwa 5 Esslöffel)
  • Öl (Rapsöl, Distelöl, Sonnenblumenöl oder was gerade da ist)
  • Karotte, Lauch (Menge nach Gefühl)
  • Fleischbrühe
  • Ziebel (ca. eine halbe pro Person)
  • Speck

Zubereitung

Die Linsen mit kaltem Wasser bedecken und ca. 1-2 Stunden stehen lassen. Das Öl in einem Topf heiß machen und die nicht all zu klein gehackte Zwiebel dünsten. Die Linsen abschütten und gut abtropfen lassen.

Die Linsen nur kurz dünsten, sonst werden sie hart. Dünstet man sie zu wenig an passiert nichts, lediglich der Chef typische Geschmack kommt dann nicht zur Geltung.

Mit Fleischbrühe ablöschen, je nach Wassermenge wird es eher Linsengemüse oder Linsensuppe.

Das geschnittene Gemüse zu geben und die Suppe auf kleiner Flamme kochen lassen, bis die Linsen so weich sind, wie man sie gerne hat. Achtung, das ganze kocht leicht über und brennt auch gerne an, also immer mal umrühren.

Variante: entweder Speck ganz klein schneiden und mit den Zwiebeln dünsten, dann aufpassen, dass die Brühe nicht zu salzig wird. Bei grösseren Mengen kann man auch den Speck als ganzes Stück mit kochen, (bei kleineren Mengen wird er wohl nicht ganz durch garen).

Die Chefsche Linsensuppe ist gut geeignet auch Familien mit fußballmanschaftsartigem Charakter durch zu füttern. Eine Unterernährung tritt bei regelmäßigem Verzehr von Chefscher Linsensuppe wenn dann nur sehr verzögert ein.

Ein Gedanke zu „Chefsche Linsensuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.